schueler:entschuldigungen

Entschuldigungen

Entschuldigungen können nur durch die Klassenlehrerin/den Klassenlehrer entgegengenommen werden.

Die Entschuldigungen sind spätestens nach drei Tagen vorzulegen, bei versäumten Klausuren muss am selben Tag Kontakt zum Fachlehrer aufgenommen werden und ein Attest vorgelegt werden. Die Kontaktaufnahme kann auch über I-Serv erfolgen, vorab ist hier auch ein Foto des Attests bereitzustellen.

Am Tag der Erkrankung ist die Klassenlehrerin/der Klassenlehrer zu informieren.

Bei wiederholtem unentschuldigten oder häufigem Fehlen kann durch die Klassenlehrerin/den Klassenlehrer eine Attestpflicht verhängt werden, diese wird schriftlich mitgeteilt.

:!: In der Berufsschule besteht grundsätzlich eine Attest- bzw. Entschuldigungspflicht durch den Betrieb. :!:
Betrifft die Erkrankung nur die Berufsschultage, so ist das Attest durch den Betrieb zur Kenntnisnahme gegenzeichnen zu lassen.

In den Klassen der Berufsvorbereitung gilt ebenso wie in der Berufsschule ab dem 1. Tag die Attestpflicht, da hier auf den späteren Beruf und seine Regeln vorbereitet werden soll.

Vor dem Hintergrund beruflicher Praktika ist keine andere Regelung wünschenswert.

In den Assistentenbildungsgängen gelten die allgemeinen Vorgaben zu Entschuldigungen (s.o.).

  • schueler/entschuldigungen.txt
  • Zuletzt geändert: 2021/02/03 18:46
  • von moeller